Zu Beginn des Jahres ist es bei fast allen Schützenvereinen Tradition, das neue Jahr in geselliger Runde mit einem Schießen um Brezeln zu beginnen. Dabei gibt es nur Gewinner. Denn jeder, der schießt gewinnt eine schöne leckere Neujahrsbrezel frisch vom Bäcker.

Auch die Geistinger Schützen begannen das neue Jahr mit dieser schönen Tradition. Im nu war die Hütte voll und bald waren alle Neujahrsbrezeln weg. Denn jeder hatte eine gewonnen.

Zum Schluss des Schießens wurde doch noch geschaut, wer der beste Schütze war. Denn unsere gute Seele Regina Söngerath hat für den besten Schützen der Jugend bzw. den besten Schützen der Erwachsenen eine kleine Überraschung vorbereitet. Sie hatte für die besten Schützen einen sehr leckeren Weckmann bzw. eine extra große Brezel selbst gebacken. Es sind Meisterstücke.

Die Geselligkeit kommt bei den Geistinger nie zu kurz. So wurde noch lange nach Schießen von den leckeren Brezeln gegessen, dabei geklönt und schon erste Pläne für das neue Jahr gemacht.

Das neue Jahr kann beginnen …

Menü schließen