Auf diesjährigen Jahreshauptversammlung trug unser Geschäftsführer Achim Buchholz einen sehr schönen Bericht zu unserem ablaufenden Schützenjahr 2017 vor. Der Inhalt ist leicht gekürzt wiedergegeben:

Es geht weiter aufwärts

Wieder ist ein intensives und arbeitsreiches Jahr vorüber. Die Schützenbruderschaft ist in allen Belangen gut aufgestellt und hat seine Aufgaben gemacht. Im zurückliegenden Geschäftsjahr hat der Vorstand das Erreichte an vielen Stellen intensiviert und neu strukturiert.

Wie alles im Leben, so unterliegt auch der Schützensport einem ständigen Wandel in Struktur, Gesellschaft, Konsum- und Nutzwertdenken. Seit den Vorstandswahlen im Jahr 2016 mit der neuen Mannschaft kann jedoch kein einzigen Austritt vermelden werden. Die Zahl der Mitglieder steigt stetig, was sich auch im Bereich der Jugend auswirkt.

Seit der letztjährigen Jahreshauptversammlung hat die Schützenbruderschaft erneuten Zuwachs von ca. 17 % in der Mitgliederzahl. Die Anzahl der aktiven Schützen erhöhte sich um 20 %. Bei den Inaktiven kam ein Mitglied hinzu und die Jugend kann einen Zuwachs von 2 Mitgliedern verbuchen.

Der Vorstand ist fleißig

Der Gesamtvorstand hat sich im zurückliegenden Berichtszeitraum zu
einer Jahreshauptversammlung
8 Vorstandssitzungen
4 Sitzungen des geschäftsführenden Vorstandes
in unserem gemütlichen Schützenheim der Kopernikus-Realschule eingefunden.

Es wurde nie langweilig

Folgenden Veranstaltungen wurden im Berichtszeitraum durch die Bruderschaft organisiert:

Jahreshauptversammlung am 07.04.2017
Ostereier-Schießen am 17.04.2017
Inaktiven Pokalschießen am 13.05.2017
Geistinger Altstadtkirmes vom 25. – 28.05.2017
Pfarrfest in Geistingen am 15.06.2017
Königsschießen am 03.09.2017
Mannschaftspokalschießen am 09.09.2017
Kränzen beim Schützenkönig am 23.09.2017
Krönung und Schützenfest am 30.09.2017
Geistinger Weihnachtsmarkt vom 09.-10-12.2017
Brezelschießen am 15.01.2018
Stadtsportkette am 03.02.2018 in Geistingen
Ostereier-Schießen am 02.04.2018

Alle Veranstaltungen waren gut besucht. An dieser Stelle seien drei Aktionen erwähnt, die im Jahr 2017 neu eingerichtet wurden. Inaktiven-Pokal, Mannschafts-Pokal und die Messdiener Kette haben in der Schützenbruderschaft einen bleibenden Stellenwert erhalten. Gerd Bigge, Bettina Fichtner und Pastor Lahr haben hierzu spontan die Pokale, bzw. die Kette gestiftet. Hier nochmals herzlichen Dank dafür.

Auf der Geistinger Altstadtkirmes wurde der Bierstand zu mehr als 2/3 mit Schützen besetzt.

Ausblick

Im kommenden Geschäftsjahr werden die Satzung, Geschäftsordnung, Jugendordnung, Versammlungsordnung und die Finanzordnung neu gestaltet. Eine große Herausforderung zur kommenden Jahreshauptversammlung 2019, aber auch eine Verpflichtung den modernen Standdarts eines Vereins gerecht zu werden.

In diesem Jahr feiert die Bruderschaft sein 50-jähriges Jubiläum. Vor diesem Hintergrund wollen wir gemeinsam unseren Geburtstag am 29. September 2018 in der Aula der Gesamtschule Wehrstraße feiern. Mit einen dem Anlass entsprechenden Rahmenprogramm, Musikband, Tambour Corps und weiteren Überraschungen werden wir diesen Abend mit befreundeten Bruderschaften genießen. Ich bin mir sicher, dass auch in der vorgelagerten Festmesse der Zelebrant eine wunderschöne Predigt hält.

Wir machen mit

Mit Blick auf die Generalvereinbarung der Stadt Hennef und dem SSV Hennef mit den Hennefer Vereinen wird zukünftig jedes Vorstandsmitglied und jede Vereinsfunktion eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses bedürfen. Hier möchte die Bruderschaft aktiv an der Prävention zur Kindeswohlgefährdung Stellung nehmen und hat dies bereits zum Teil durchgesetzt.

Wir sagen Danke

An dieser Stelle gilt unser Dank an Alle, die das zurückliegende Jahr mitgestaltet und sich in die Bruderschaft eingebracht haben.

Unserem Präses, Pastor Hans-Josef Lahr, der seine Verpflichtung bis heute nicht bereut und stets für die Bruderschaft ein offenes Ohr hat.

Unserem 1. Brudermeister, Theo Söntgerath, der trotz vielfältiger Aufgaben und Verpflichtungen die Bruderschaft in den entsprechenden Gremien leidenschaftlich vertritt.

Unserem Schießmeister, Ben Forst, der einmal mehr gekonnt und souverän mit absoluter Hingabe zum Detail unsere Schießveranstaltungen erarbeitet, ausgearbeitet und letztlich federführend geleitet hat.

Dank auch an unseren Schatzmeister, Stefan Jonas, der mit Wissen, Können und Erfahrung einmal mehr finanzielle und gemeinnützige Herausforderungen organisiert und zum heutigen tollen Ergebnis geführt hat.

Und Dank an unseren Haus- und Hofschreiner, Willi Schmahl, der uns immer wieder mit wunderschönen Holzvögeln zu den unterschiedlichsten Veranstaltung beschenkt.

Letztlich Danke an alle, die sich zum Wohle unserer Bruderschaft und im Sinne unseres Wahlspruchs: „Glaube, Sitte, Heimat“ verpflichten und verpflichtet haben.

Menü schließen