Die neuen Majestäten für das Geistinger Königshaus!

Bei allerbestem sommerlichem Wetter fand das traditionelle Vogelschießen der Geistinger Schützen am Samstag, den 2. September 2018 auf ihrem Schießstand in der Gesamtschule Fritz-Jacobi-Straße in Hennef statt.

Und es war kein gewöhnliches Königsschießen. Die Schützenbruderschaft St. Michael Hennef-Geistingen suchte in ihrem 50. Jubiläumsjahr auch den 50. Schützenkönig ihrer Vereinsgeschichte. Insgesamt 10 Schützen und Schützinnen gingen an den Start. Unser Präses, Pastor Lahr, eröffnete mit dem ersten Schuss den Wettbewerb.

Theo Söntgerath wurde schließlich mit dem 182. Schuss Schützenkönig. Es ist bereits das vierte Mal, dass er eine glückliche Hand bewies. Zur Königin wählte er sich seine Ehefrau Regina.

Pfänderschützen wurden die folgenden Schützenschwestern und Schützenbrüder:
Dirk Richarz-Kutschke (Kopf – 55. Schuss)
Anja Grammersbach (linker Flügel – 93. Schuss)
Theo Söntgerath (rechter Flügel – 130. Schuss)
Anja Grammersbach (Schweif – 152. Schuss)
Theo Söntgerath (Rumpf – 182. Schuss).

Bei der Jugend wurden folgende designierte Majestäten in äußerst spannenden Wettbewerben ermittelt:

Bambiniprinz Ian Kutschke mit dem 43. Schuss
Messdienerprinz Mike Narres mit dem 19. Schuss
Schülerprinz Florian Zank mit dem 110. Schuss
Jungschützenprinz Chris Narres mit dem 183. Schuss

Wir gratulieren allen neuen Majestäten ganz herzlich und wünschen ihnen eine schöne Krönung am 29. September 2018 in der Aula der Gesamtschule Wehrstraße Hennef.

Dank an dieser Stelle an den “Vogelbauer” Willi Schmahl, der die Schützen wieder mit wundervollen Vögeln überraschte.

Wir sind stolz, dass wir wieder ein komplettes Geistinger Königshaus haben.

Die Holzvögel warten auf ihren Einsatz.
Unser Präses macht den ersten Schuss. Unser König assistiert. Da kann nichts schiefgegen.
Unser zukünftiger Schülerprinz.
Unser zukünftiges Königspaar.
Ein Bild von der anwesenden Schützenfamilie muss sein.
Menü schließen