von links:
der Brudermeister, amtierende Schützenkönig und Stadtkönig Theo Söntgerath
der zukünftige Jungschützenprinz Mike Narres
das zukünftige Königspaar Chris Narres und Karen Sommer
der zukünftige Schülerschützenprinz Steven Zibert
das Warther Königspaar Sonja und Markus Eiden
der Schießleiter und Leiter des Vogelschießens Benedikt Forst

Bei sehr schönem sommerlichen Wetter ermittelten die Geistinger Schützen mit dem traditionellem Vogelschießen auf ihrem Schießstand ihre zukünftigen Majestäten.

Dabei gab es eine Rarität in der Geschichte der Geistinger Schützen. Alle unsere zukünftigen Majestäten sind noch amtierende Majestäten.

Besonders freuten wir uns über den Besuch des Warther Königspaares Sonja und Markus Eiden, die mit ihrem Adjutantenpaar und Begleitung gekommen waren.

Unser amtierender Jungschützenprinz Chris Narres holte mit dem 176. Schuss den Vogel von der Stange und wird zukünftig der Schützenkönig der Geistinger Schützen sein. Als seine Schützenkönigin wählte er die Schützenschwester Karen Sommer.

Pfänderschützen wurden die folgenden Schützenschwestern und Schützenbrüder:
Regina Söntgerath (Kopf 39. Schuss)
Andreas Narres (linker Flügel 92. Schuss)
Mario Söntgerath (rechter Flügel 146. Schuss)
Chris Narres (Rumpf 176. Schuss)

Bei der Jugend wurden folgende designierte Majestäten in spannenden Wettbewerben ermittelt:

Schülerprinz Steven Zibert mit dem 201. Schuss, er ist der amtierende Bezirksbambiniprinz
Jungschützenprinz Mike Narres mit dem 206. Schuss, er ist der amtierende Messdienerprinz

Wir gratulieren allen neuen Majestäten ganz herzlich und wünschen ihnen eine schöne Krönung am 28. September 2018 in der Aula der Gesamtschule Wehrstraße Hennef.

Schließlich noch ein Danke schön an unseren Schützenbruder und “Vogelbauer” Willi Schmahl, der das Königschießen mit seinen wunderschönen Holzvögeln ermöglichte.

Unser zukünftiges Königshaus
Noch nicht gekrönt und schon in Silber

Menü schließen